Sie befinden sich hier: Kunst und Kultur > Museen > Wasserturm Finow
Schriftgröße: A|A|A
 

Wasserturm Finow

Wasserturm Finow
 
Wasserturm Finow, Foto: K.-D. LaffinWasserturm Finow, Foto: K.-D. Laffin
Der Wasserturm Finow ist das Wahrzeichen des Finowtales und wurde 1917/18 zur Versorgung des industriellen Umfeldes durch die Hirsch, Kupfer- & Messingwerke AG erbaut. Den Entwurf lieferte der Berliner Architekt Paul Mebes (1872-1938), einer der führenden Wegbereiter des modernen Städtebaus. Baukünstlerisch fasziniert die beeindruckende Formfindung. Der Turm ist architekturgeschichtlich weit überregional bedeutsam als eines der frühesten Beispiele des von gotischen Stilmotiven durchsetzten Backsteinexpressionismus in Deutschland.

Ein barrierefreier Personenaufzug bringt Sie in 44 Sek. bis zum Museum im 2. Obergeschoss. 40 Stufen führen weiter zum Umgang in 44 m Höhe Wasserturms. Der Ausblick erschließt sich dem Besucher über das Finowtal und bei guter Sicht auch bis zum Fernsehturm (Alexanderplatz, Berlin). Die 300jährige Geschichte des Werkes ist im ehem. Wasserbehälter, präsentiert.

Gruppenführungen Historische Messingwerksiedlung mit Besichtigung der Kunstwerke von Cesar Klein, auf telefonische Voranmeldung

14.04.2017 bis 05.11.2017
Freitag , Samstag , Sonntag/Feiertag : 10:00 - 17:00 Uhr
Tag der Arbeit , Tag der Deutschen Einheit , Karfreitag , Ostersonntag , Ostermontag , Christi Himmelfahrt , Pfingstsonntag , Pfingstmontag , Reformationstag : 10:00 - 17:00 Uhr
Die Öffnung außerhalb dieser v.g. Zeiten ist möglich nach vorheriger Absprache bei K.-D. Laffin über Tel. 03334 - 237846 oder per Email über finower-wasserturm@gmx.de

  • Informationen für Gäste mit  Mobilitätseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten / "geistiger Behinderung"
  • Informationen für Gäste mit Sinneseinschränkungen

>
request
ratingswrite rating
Kontakt
Wasserturm Finow
Am Wasserturm 2
16227 Eberswalde
Web: www.wasserturm-finow.de
Telefon: 03334-237846

 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top